Von Läufern für Läufer

Gelungene Premiere des 1.USU

11.07.2017

War es bei der Winterausgabe im letzten Dezember die Kälte, unter der die Teilnehmer litten, war es bei der Sommeredition des längsten saarländischen Laufes über 111 Kilometer von Saargemünd nach Konz, am letzten Samstag die Hitze, die den Läuferinnen und Läufern zu schaffen machte. Beim Start in Saargemünd um 0:34 Uhr waren es immerhin noch 26 Grad und erst am frühen Morgen kamen die Temperaturen leicht unter die 20 Grad-Marke. Als Sebastian Meiser aus Quierschied nach 06:24:14 h die 65km Wertung in Merzig für sich entscheiden konnte stand das Thermometer wieder kurz vor der 30. Ihm folgte Hans-Peter Gierraths aus Königsfeld in 07:11:41 h auf den zweiten Platz. Als einzige Frau konnte sich Lisa Kipper, ebenfalls aus Quierschied, den dritten Platz auf der „Kurzdistanz“ sichern. Sie war mit ihrem Vater unterwegs, der 13 Minuten später die Ziellinie überquerte. Insgesamt wurden 10 Läufer in Merzig gewertet.

Sieger über 65km: Sebastian Meiser aus Quierschied

Von dort sind es dann nochmal 50 harte, schattenlose Kilometer bis zum Ziel in Konz an der Mündung der Saar in die Mosel. Fünf Läufer haben die Herausforderung angenommen und konnten alle in Konz die Medaille – eine goldene Flachzange (in Anlehnung an das Streckenprofil) – in Empfang nehmen. Sieger wurde Alexander Großmann aus Luxemburg mit einer Zeit von 11:12:30 h. Ihm folgte knapp eine Stunde später Thomas Herget aus Fulda auf den zweiten Platz in 12:12:00h. Thomas Peyo aus Dillingen, lange auf Platz 2 gelegen, hatte sich kurz vor dem Ziel noch verlaufen und kam knappe 7 Minuten später als Dritter ins Ziel. Ihm folgte Manfred Busche aus Eppelborn mit einer Zeit von 14:09:00 h. Den Schlusspunkt setzte Thomas Mörsdorf aus Schmelz nach 16:46:30h.

Alexander Großmann: Sieger des 1.Ultimativen Saar Ultras

Die nächste Veranstaltung des HartfüßlerTrail e.V. ist dann der 6.RAG Hartfüssler Trail, der am 27.August in Von der Heydt mit Streckenlängen von 7,5km, 14km, 30km und 58km die Herzen aller Läufer höher schlagen lässt. Der Lauf ist weit über die saarländischen Grenzen hinaus bekannt und war in der Vergangenheit immer frühzeitig ausgebucht. Wer sich also einen Startplatz sichern möchte, sollte mit der Anmeldung nicht mehr lange warten. Alle Infos unter www.hartfuesslertrail.de